Unser letzter Vortrag: Ich muss gar nichts, nur aufs Klo!

Landfrauen Hohnstorf/Hittbergen auf neuen Wegen – jetzt wird auch mal “Nein!“ gesagt

Ende Oktober führte Svenja Pein die Landfrauen Hohnstorf/Hittbergen mit dem Vortrag "Ich muss gar nichts... Nur auf Klo!" in das Thema Stress und Achtsamkeit ein. Die 36 jährige studierte Argarmanagerin war bereits Herdenmanagerin auf Betrieben mit bis zu 850 Kühen und hat auch als Redakteurin für eine landwirtschaftliche Fachzeitung gearbeitet. Sie kennt sich mit Stress und Burn-out aus.

Anhand von liebevoll selbstgemalten Flipcharts erklärte Frau Pein uns Landfrauen die Ursachen und Folgen von Stress und was frau dagegen machen kann: Zum Checken von E-mails, Facebook, WhatsApp nutzen wir jede Pause.

Wir sind „rund um die Uhr“ erreichbar, haben Geldsorgen, müssen Aufgaben und Ansprüche erfüllen, Entscheidungen treffen. Pausenlos strömt alles auf uns ein und verursacht Stress. Mittendrin sehnen wir uns eigentlich nur nach Ruhe und auch danach mal “Nein“ zu sagen.

Unsere körperlichen und seelischen Bedürfnisse bleiben jedoch auf der Strecke und zeigen sich häufig in muskulären Verspannungen, Depressionen und anderen diffusen Schmerzen. Körper und Seele melden sich und wollen eine Pause.

Solche Pausen entstehen, wenn wir uns abgrenzen, mal "Nein!" sagen, mehr auf uns, unseren Körper und unsere Gesundheit achten. Mehr Achtsamkeit in unser Leben bringen. Das heißt wahrnehmen, was gerade ist, ohne es zu bewerten. Wenn wir im Hier und Jetzt sind, signalisieren wir unserem Gehirn: Alles ist gut.

Mittels Achtsamkeitsübungen, Entspannungsverfahren in der Natur, Sport, Selbstmitgefühl und Nein-Sagen können wir die Gesundheit ganzheitlich stärken. Das übten die Landfrauen auch ganz praktisch in einer kurzen geführten Meditation und in verschiedenen Körperhaltungen.

Kerstin Kruse, 2. Schriftführerin, fasste den Vortrag mit den Worten "Durch Achtsamkeit haben wir weniger Stress, mehr Gesundheit und mehr vom Leben! Nur wenn wir für uns da sind, können wir auch für andere da sein!" zusammen.

Die 1. Vorsitzende, Anja Siems, freute sich, dass diese Veranstaltung noch stattfinden konnte. Denn der Vortrag "Meine Kindheit und Jugend in der DDR" von Gesine Lange, der Bastelabend und die Weihnachtsfeier fallen aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie aus. Leider müssen die Landfrauen "Nein!" sagen. Dafür geht es im Januar 2021 entspannt weiter.

 

Aktion Behelfs-Mund-Nasen-Masken - Landfrauen helfen

Landfrauen aus dem Landkreis Lüneburg haben über 5000 Behelfs-Mund-Nasen-Masken genäht und verteilt. Auch Landfrauen vom Landfrauenverein Hohnstorf/Hittbergen haben dazu beigetragen. DANKE!

   

Herzlich Willkommen beim LandFrauenverein Hohnstorf/Hittbergen

Wir Landfrauen setzen uns ein für alle Frauen im ländlichen Raum in Hohnstorf, Hittbergen, Barförde, Sassendorf, Bullendorf und Umgebung. Wir wollen, dass das Leben auf dem Lande attraktiv und lebenswert bleibt.

Deshalb treffen wir uns im Winterhalbjahr regelmäßig, meistens zu Vorträgen. Unsere Themen reichen von Familie und Beruf, über Umwelt und Gesundheit zu Politk, Wirtschaft und Religion. Wir organisieren Tages- und Halbtagesfahrten und unterstützen das Dorfsleben, z.B. das Hittberger Maifest.

Uns ist das Miteinander der Frauen aller Generationen und aller Berufsgruppen wichtig. Wenn Sie sich engagieren wollen und sich gemeinsam mit anderen Frauen austauschen möchten, dann kommen Sie doch einfach zu einer unserer Veranstaltungen oder melden Sie sich bei einer unserer Ansprechpartnerinnnen. Die Teilnahme an Veranstaltungen schafft Kontakte, macht Spaß und bildet weiter.

Nächste Veranstaltungen

  • Aufgrund der Corona-Pandemie sagen wir die nächsten Veranstaltungen ab:
  • - den Vortrag "Arthrose, wenn's in Knie und H¨fte zwickt" am 19. Januar 2021
  • - das Frauenfrühstück am 13. Februar 2021
  • - den Kaffeeklatsch am 5.März 2021

  • Naturnahe Gärten ...

    Referentin: Grit Lory, Lory Naturgarten, Fachbetrieb für naturnahes Grün

    Donnerstag, 18.März 2021, 19:30 Uhr
    Zum Hohnstorfer, Am Sportzentrum